Reiseblogger

Wer schreibt hier?

Reiseblogger DC Loew im Reiseblog planetenreiter.de

Hier im planetenreiter Reiseblog schreibt nur einer: Reiseblogger Dirk „DC“ Loew.

Ebenso sind alle Fotos ausschliesslich von mir auf meinen Reisen fotografiert

Und meine Reisen sind selbstverständlich selbst organisiert und durchgeführt – unabhängig, individuell, authentisch.

Ich reise mit lokalen Verkehrsmitteln, habe eine Duffel Bag statt eines Rollkoffers, und buche nicht pauschal. Ich bin allerdings auch kein Backpacker, weder mental noch tatsächlich. Allerdings ist der planetenreiter durchaus sinnvoll für Backpacker zu nutzen.

Mein Reiseblog planetenreiter ist für Abenteurer und Entdecker, Traveller im besten Sinne: Bewusst reisen und leben. Die Exotik suchen. Gerne in der Fremde sein. Reisen und darüber reflektieren, ob es nicht auch eine innere Reise gibt. Und wenn ja, wo. Das kann man, natürlich, auch als Backpacker machen. Ich nenne es Traveller.

 

  • Liegender Moai auf der Osterinsel

Ich hake keine Länder und Ziele ab, ich benutze keine Kreuzfahrtschiffe, und buche keine Pauschalreisen.

Beispiele für meine Reisen sind: Den Amazonas mit lokalen Booten befahren, ich gehe in Tansania und Botswana auf Safari, und bin auch oft in Südamerika unterwegs. Und ein zünftiger Road Trip geht doch immer, in Europa übrigens auch, sehr gut. Und wenn es sich ergibt, dann wird halt aus einer langen Reise eine Weltreise.

Der Schwerpunkt meiner Reisen ist das Ungewöhnliche, off the beaten track sozusagen, zwischen Backpacker und Flashpacker, fühle ich mich als klassischer Reisender, offen für Neues, aber ich muss auch nicht mehr im Mehrbettzimmer mit der Toilette auf dem Gang übernachten.

Insbesondere Peru ist in den letzten Jahren mein Lieblingsland geworden, wo ich als Peru Traveller unterwegs bin.

Meine Arbeitsweise als Reiseblogger:

Wie arbeite ich und wie entstehen meine Texte im planetenreiter Reiseblog: Wenn ich unterwegs bin, werden alle Zahlen, Daten, Anbieter, Kosten, Adressen, wie kommt man hin etc. penibel von mir, ganz oldschool, in meinem Reise – Notizbuch festgehalten und dokumentiert.

Meistens verfasse ich meine Texte, wenn ich zurück bin. Ich bin kein so guter Unterwegs-Arbeiter, und in den Gegenden, wo ich des öfteren bin, Südamerika, Peru und Afrika, kann man auch nicht so ohne weiteres online arbeiten.

Die Bearbeitung der Fotos erfolgt ebenfalls mit einem professionellen Anspruch. Ich verwende unterwegs für viele eher dokumentarische Fotos das iPhone, für Landschaften, Tiere, Panoramen, Bauwerke aber die Canon EOS 5D MkIII.

Werbung im planetenreiter Reiseblog

Man kann bei mir im planetenreiter Reiseblog auch Werbung schalten, insbesondere Gastbeiträge und Advertorials. MehrInfo dazu findest du hier bei den Werbeformaten.

Reiseblogger

Auf meinen Reisen habe ich mich oft geärgert, dass es zwar ganz viele Outdoor Klamotten gibt, aber irgendwie keine coolen T-Shirts oder Hoodies für Traveller. Klamotten, die man am Strand tragen kann, in der Stadt, und am Strand.und deshalb gibt es den neuen Brand Te-Moana.

Ich habe mich für mein Fashion Start-Up Te-Moana von den Farben und Designs Polynesiens inspirieren lassen. Von Tahiti, und Moorea, und den wunderbaren Menschen und Mustern dort. Und hier sind die Designs meiner Hoodies, T-Shirts, Longsleeves. Für Männer und Frauen. Für Traveller, Backpacker, kann man aber auch ganz wunderbar in der Gruppenreise tragen. Es zählt die Einstellung: Neugierig sein. Entdecken wollen, was Wert hat. Nur Erinnerungen sammeln, keine Dinge. Adventure Spirit, das ist Te Moana.

 

Categories: Reiseblogger

Comments are closed.